Welche Möbel passen zu mir?

Der individuelle Wohnstil bildet die persönliche Lebenssituation, die Art zu leben und die besonderen Vorlieben in anschaulicher Weise ab. Die Einrichtung der eigenen vier Wände sagt somit doch Einiges über die Persönlichkeit des Bewohners aus.

Bei der Gestaltung von Wohnräumen sollte man sich ausreichend Zeit lassen. Es ist wichtig, zunächst einmal herauszufinden, welcher Einrichtungsstil am besten zu einem passt.

Gefällt einem das skandinavische Design besonders gut oder bevorzugt man eher Industrial Möbel? Vielleicht ist auch der Vintage-Stil das Richtige für einen.

Beherzigen Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung folgenden Grundsatz: Es gibt keine richtige und keine falsche Einrichtung. Bleiben Sie bei der Wahl Ihrer Wohnmöbel und Accessoires vor allem authentisch. Richten Sie Ihr Wohnzimmer oder Ihr Schlafzimmer so ein, wie es Ihnen wirklich am besten gefällt. Nur dann, wenn Sie sich in Ihrem Ambiente wiederfinden, werden Sie sich dort auch wohlfühlen.

Die Auswahl an Möbeln ist sehr groß

Egal für welchen Wohnstil Sie sich letztlich entscheiden – ausschlaggebend dafür, ob eine Wohnung gemütlich und behaglich wirkt, ist die stimmige persönliche Note, die Sie Ihrem Zuhause geben.

Machen Sie eine Analyse, welche Materialien, Formen oder Farben Ihnen am besten zusagen. Sammeln Sie Ideen und lassen Sie sich inspirieren.

Baumstamm Tisch Möbel

Stöbern Sie am besten in den gut sortierten Online Shops von fleur ami und TINGO LIVING. Entdecken Sie die Vielfalt unterschiedlichster Einrichtungsstile. Sie finden hier sowohl die neuesten Trend-Möbel als auch bewährte Klassiker wie beispielsweise Massivholzmöbel.

Wir zeigen Ihnen nachfolgend einige Wohnstile, die derzeit besonders beliebt sind und informieren, welche Merkmale typisch dafür sind. Holen Sie sich bei uns Anregungen, wie Sie Ihren vier Wänden das gewisse Etwas verleihen können.

Nordic Möbel: Schlichtes Design mit Wohlfühlgarantie

Der skandinavische Einrichtungsstil erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Charakteristisch für den nordischen Wohnstil ist die schlichte, schnörkellose Formgebung. Nicht nur die Dänen mögen es gern „hyggelig“, was so viel wie „gemütlich“ heißt. Holen auch Sie sich ein Stück weit Gemütlichkeit und nordische Lebensfreude in Ihre vier Wände.

Viel Holz und andere Naturmaterialien spielen bei der Einrichtung im nordischen Stil eine wichtige Rolle. Bevorzugt werden Einrichtungsgegenstände aus hellen, meist in Skandinavien heimischen Hölzern, gefertigt.

Die vielfach naturbelassene Optik und die lebendige Maserung vom Holz machen den besonderen Charme skandinavischer Möbel aus. In Kombination mit der sehr beliebten Farbe Weiß wirkt das Interieur frisch und leicht.

In einem im skandinavischen Stil eingerichteten Wohnzimmer fühlt sich jeder sofort wohl. Das helle Holz strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus. Möbelbezüge und Wohntextilien aus behaglichen Naturmaterialien und kuschelige Felle tragen zusätzlich zu einer überaus wohnlichen Wohnatmosphäre bei.

Bei den Wohnaccessoires dürfen natürlich schöne Kerzen nicht fehlen. Hygge ohne Kerzenlicht geht gar nicht!

Urban Design Einrichtung

Urban Möbel: Angesagtes Design mit leicht herbem Charme

Typisch für den Urban-Style sind Industrial Möbel. Rau aber dennoch gemütlich – so könnte man diesen trendigen Wohnstil mit einfachen Worten beschreiben.

Gerade Linien und ein minimalistisches Design sind ein charakteristisches Merkmal für den Industrie-Look. Gegenstände aus kühl wirkendem Glas, Metall und Beton sowie eher warm wirkendes Holz und Leder – bevorzugt im kontrastreichen Materialmix – sorgen für eine coole Loft-Atmosphäre. Dunkle Farbtöne wie Braun, Schwarz oder Anthrazit unterstreichen den herben Charme dieses Einrichtungsstils.

Industrial Möbel sollen nicht perfekt aussehen. Sie sollen vielmehr wie Einrichtungsgegenstände aus Fabrikhallen der Jahrhundertwende wirken. Abgekratzte Lackschichten, Rostbefall oder sichtbare Schweißnähte sind das „Markenzeichen“ des Industrial Look.

Wohnaccessoires wie alte Waagen, rostige Zahnräder oder verwitterte Blechdosen komplettieren den Fabrikhallen-Look. Der auf den ersten Blick sehr kühl wirkende Einrichtungsstil ist im Ergebnis Ausdruck einer modernen und individuellen Lebensart.

Massivholzmöbel sind nicht nur etwas für Naturliebhaber

Holz ist, seit eh und je, ein beliebter Werkstoff für Einrichtungsgegenstände aller Art. Eine besonders gute Wahl sind Massivholzmöbel.

Möbel aus massivem Holz sind Unikate. Farb- und Strukturunterschiede der Oberflächen, Astansätze oder andere Unregelmäßigkeiten machen den besonderen Charme von Massivholzmöbeln aus.

Wer sich für Massivholzmöbel entscheidet, sollte sich allerdings bewusst machen, dass Holz als natürlicher Werkstoff lebt und arbeitet. Schwankende Raumtemperaturen sollten möglichst vermieden oder ausgeglichen werden, um unerwünschte Reaktionen – wie ein Ausdehnen oder Schrumpfen des Holzes – zu minimieren.

Die Tatsache, dass massives Holz lebt, ist andererseits ein großer Vorteil. Massivholzmöbel speichern Feuchtigkeit und geben diese auch wieder ab. So beeinflussen sie in positiver Weise das Raumklima.

Zudem sind die solide gebauten Einrichtungsgegenstände eine Anschaffung fürs Leben. Auch nachfolgende Generationen können sich noch daran erfreuen.

Vintage Möbel: Alt und doch modisch

Vintage heißt so viel wie alt oder altmodisch. Echte Vintage Möbel sind Raritäten, die es zu meist horrenden Preisen insbesondere auf Flohmärkten gibt.

Vintage Möbel werden häufig auch als Shabby-Chic-Möbel bezeichnet. Gebrauchsspuren, Kratzer und Schrammen – der sogenannte Used-Look – sind typisch für den Shabby Chic Look.

Echte Antiquitäten sind leider nur noch sehr schwer erhältlich. Daher werden heutzutage Möbel im Shabby-Chic-Look industriell gefertigt. Neue Möbel werden so auf alt getrimmt.

Zu Möbeln im Shabby-Chic-Look passen Accessoires wie angelaufenes Silberbesteck, abgegriffene Kerzenständer aus Messing, filigranes Porzellan mit floralem Design oder Tischdeckchen mit Naturmotiven. Der Shabby-Chic-Look versprüht einen Hauch von Romantik gepaart mit nostalgischem Flair.

Outdoor-Möbel: Das zweite Wohnzimmer im Grünen

Im Frühjahr und Sommer findet das Leben bevorzugt im Freien statt. Balkone, Terrassen und Gärten haben dann Hochkonjunktur.

Auch das zweite Wohnzimmer im Freien soll wohnlich und behaglich sein. Bequeme Gartenstühle und Liegen laden zum Verweilen im Grünen ein. Besonders beliebt sind großzügige Lounge-Landschaften, in denen es sich herrlich chillen lässt.

Damit Sie lange Freude an Ihren Outdoor-Möbeln haben, sollten diese aus witterungsbeständigem, robustem und pflegeleichtem Material gefertigt sein. Als besonders strapazierfähig haben sich Gartenmöbel aus Teak oder Rattan erwiesen. Aber auch Metall und Kunststoff sind als Material für Gartenmöbel bestens geeignet.

Garten Loungemöbel Set Teak

Möbel online kaufen

Das Angebot an stylischen Wohnmöbeln ist fast erschlagend. Es ist nicht einfach für das Interieur das passende Design zu finden.

Nutzen Sie die Vorteile des Online-Angebotes von fleur ami und TINGO LIVING. Bequem von zu Hause aus können Sie in den virtuellen Katalogen blättern, Informationen einholen und vergleichen. Sie finden hier die gesamte Palette an Stilrichtungen.

Helles Holz in geradlinigen Formen bestimmt den Nordic-Look. Dunkles Metall in Kombination mit warmem Leder ist kennzeichnend für den Urban-Style. Auf alt getrimmte Möbel sind typisch für den Vintage-Style.

Erinnerungen an Urlaube auf dem Land werden mit den für den Landhaus-Stil charakteristischen Möbeln aus Eichen- oder Pinienholz-Möbeln wach. Und wer sich nicht genau festlegen möchte, richtet sich im Freestyle-Look ein.

Haben Sie keine konkrete Vorstellungskraft, wie die im Internet zu findenden Möbel in Natura aussehen? Dann bietet das Möbelhaus TINGO LIVING Ihnen eine hervorragende Lösung. Im Showroom kann vor Ort die finale Entscheidung getroffen werden.