Garten- und Terrassenmöbel

Sie verschönern den Garten, bieten einen Platz zum Entspannen, zum gemeinsamen Essen oder Sonnenbaden. Gartenmöbel erlauben die individuelle Gestaltung jedes Gartens, bieten Komfort und etwas fürs Auge. Auf Balkons, Terrassen und auf dem Rasen machen sie etwas her und begeistern mit ihrer Vielfalt, ihrer Haltbarkeit und ihrem Charme. Hier finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Tipps zum Kauf, zur Pflege und zur Lagerung von Gartenmöbeln und Terrassenmöbeln. Auch bei der Auswahl des perfekten Gartenmöbels betreffend Bauart und Material gibt es einiges zu beachten.

Wo kann man Gartenmöbel kaufen?

Gartenmöbel, Terrassenmöbel und Balkonmöbel sind in diversen Fachgeschäften, Möbelläden, Baumärkten und ähnlichen Geschäften erhältlich. Hier können die Gartenmöbel elegant aufgebaut präsentiert werden und Kunden können sie durch Probe sitzen, Probe liegen und Anfassen erleben. Dies sorgt für eine hohe Zufriedenheit bei der Kaufentscheidung. Daneben gibt es die Möglichkeit, Gartenmöbel im Internet zu bestellen und sich liefern zu lassen. Fachhändler im Internet haben ein großes Angebot und können häufig günstige Konditionen anbieten. Zusätzlich erfolgt eine Lieferung bis zu Ihnen, und auch größere Bestellmengen stellen kein Problem dar.

Was muss man bei dem Kauf von Gartenmöbeln beachten?

Gartenmöbel sind nicht nur schön und bequem, sondern müssen auch einiges aushalten. Von starker Sonneneinstrahlung über Wind, Regen und Hagel bis hin zu erheblichen Temperaturschwankungen müssen sie alles verkraften. Deswegen ist es wichtig, auf Qualität zu achten und die Pflegeanweisungen für die Gartenmöbel genau zu befolgen. Dazu gehören auch ein gelegentlicher neuer Anstrich an Holzteilen und der Schutz vor allzu starken Elementeinwirkungen. Besonders im Herbst und Winter, wenn es sich sowieso niemand in der Gartenlounge bequem macht, sollte eine Lagermöglichkeit für die Möbel bereitstehen. Zahlreiche weitere Zubehörteile wie Sonnenschirme oder Handtücher können ebenfalls in zu den Gartenmöbeln passenden Farben und Designs gekauft werden und runden den Eindruck optisch ab.

Vielfältige Möglichkeiten für Garten, Terrasse und Balkon

Eine der liebsten Beschäftigungen vieler Menschen ist im Sommer das ausgiebige Sonnenbad. Hierzu empfiehlt sich eine formschöne Sonnenliege, die am besten mit einem Liegekissen kombiniert wird. Wer lieber gesellig beisammensitzen möchte, der sollte auf einen Gartentisch mit passenden Gartenstühlen nicht verzichten. Zum gemeinsamen Grillen, Kuchen essen oder Frühstücken bei bestem Sonnenschein kann man hier wunderbar zusammenkommen. Etwas entspannter und ruhiger geht es auf einer Gartenbank und auf Loungesofas und Loungesesseln zu. Diese können das Zentrum einer kleinen Ruheinsel darstellen, in denen man gemeinsam plaudert, ein Buch liest und sich von der Hektik des Alltags erholen kann. Ganz nach Geschmack können diese Ruheinseln mit zahlreichen Pflanzideen, mit Sonnenschirmen oder ähnlichen Dekorationselementen verziert werden.

Woran erkennt man hochwertiges Material für Plastikmöbel?

Wetterfeste Gartenmöbel werden üblicherweise aus Holz, Plastik oder Aluminium hergestellt. Plastikmöbel sind leicht, vielseitig einsetzbar und einfach mit einem Allzweckreiniger zu säubern. Hochwertige Plastikmöbel erkennen Sie an einem geringen Anteil an Kreide, an stabilen Bauteilen und an einem edlen Äußeren, das häufig Rattan oder Holz nachbildet. Auch Gartenmöbel aus Vollplastik in knalligen Farben können so manchen Garten bereichern. Gartenmöbel aus Holz sind der Klassiker unter den Gartenmöbeln und bestechen durch ihre edle Optik. Teak Gartenmöbel sind lange haltbar und solide, denn Teakholz gehört zu den witterungsbeständigsten Hölzern. Auch Akazienholz, Robinienholz und Rattan Gartenmöbel besitzen eine sehr gute Wetterfestigkeit, sind leicht zu reinigen und zu pflegen. Gartenmöbel aus Metall sind die Spitzenreiter der Wetterfestigkeit, denn sie sind absolut korrosionsbeständig. Feuchtigkeit und Sonne haben keine Chance. Gartenmöbel aus Aluminium werden durch eine hochwertige Pulverbeschichtung optisch aufgewertet.

Gartentischsets bestehend aus Tischen und Stühlen oder Bänken

Zum gemeinsamen Grillfest oder Kaffeeplausch findet man sich am besten an einem Gartentischset zusammen. Solche Sets sind besonders zu empfehlen, da die Tische und Stühle oder Bänke nicht nur rein optisch, sondern auch von ihrer Höhe und Verarbeitung aufeinander abgestimmt sind. Ein Gartenmöbel Set dieser Art besteht üblicherweise aus einem Gartentisch und genügend Stühlen oder Bänken für eine optimale Anzahl von am Tisch Platz nehmenden Gästen. Die farbliche und designtechnische Abstimmung sorgt für ein harmonisches Bild, das Sie lange erfreuen wird.

Lounge-Möbel für die Oase im Garten

Zum gemeinsamen Ausspannen im Garten empfiehlt sich der Kauf einiger Lounge-Möbel. Auf Sofas und Sesseln können Sie bequem die Natur genießen. Optimal ist eine aufeinander abgestimmte Sitzecke, die räumlich und optisch etwas vom Rest des Gartens getrennt ist. Auch ein Sonnenschirm und ein Tisch in der Mitte der Sitzecke tragen zum Wohlfühlklima bei.

Entspannt sonnen auf der Gartenliege

Für Sonnenanbeter gibt es eine große Auswahl an Gartenliegen in den unterschiedlichsten Materialien und Verarbeitungsarten. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Optik und dem verwendeten Material, sondern auch in der Verarbeitung. Wenn etwa eine Sonnenliege häufig versetzt werden soll, dann empfiehlt es sich, ein Modell mit Rädern an den hinteren Füßen zu kaufen. Mit diesen kann die Liege bequem mit einer Hand gedreht oder an eine andere Position auf der Terrasse gebracht werden. Auch die Verstellbarkeit der Rückenlehne und die Verarbeitung der Armlehnen sind wichtige Bauelemente der Gartenliege, die auf den Körperbau des Besitzers abgestimmt sein sollten.

Wie reinigt man die Gartenmöbel richtig?

Gartenmöbel werden pflegeleicht verarbeitet, da sie den Elementen ausgesetzt sind und eine häufige Reinigung verkraften müssen. In den meisten Fällen genügt ein weiches Tuch und Wasser mit Allzweckreiniger, um alle Flecken zu entfernen, die im normalen Gebrauch entstehen können. Holzmöbel sollten zusätzlich gelegentlich mit einem speziellen Pflegeöl imprägniert werden. Starke Verschmutzungen und Patina auf Holz können mit Schmirgelpapier entfernt werden, danach sollte aber eine Holzlasur den Schutz des Möbels wiederherstellen. Auch eventuelle Rostflecken auf Metallmöbeln können mit Schmirgelpapier entfernt und mit neuem Lack überpinselt werden. So machen Sie Ihre Terrassenmöbel wetterfest.

Tipps zur Lagerung von Gartenmöbeln

Wenn die Gartenmöbel für einige Monate nicht verwendet werden, empfiehlt sich die Lagerung an einer vor Wind und Wetter geschützten Stelle. Dies kann beispielsweise im Haus, in einer Gartenhütte oder unter einem Vordach sein. Sollte dies nicht möglich sein, so gibt es für alle Gartenmöbel passende Schutzplanen, die über diese gezogen und an ihnen befestigt werden können. Wenn aus Platzgründen mehrere Möbel übereinandergestapelt werden, sollte zwischen diese eine Decke als Kratzschutz gelegt werden.

Passende Dekoration

Zahlreiche Dekorationselemente können die Sitzgruppe im Garten zusätzlich verschönern. So können beispielsweise ausgefeilte Beleuchtungskonzepte besonders in abendlichen und nächtlichen Stunden nicht nur für Licht sorgen, sondern auch ein erstklassiges Ambiente bieten. Für die Sitzecke aus Gartensofas und Gartensesseln können passende Kissen oder Decken für zusätzliche Gemütlichkeit sorgen. Auf Gartentischen können passende Decken nicht nur die Tischoberfläche schützen, sondern auch zur Individualisierung der Möbel beitragen.