Fiberglas-Pflanzkübel erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Mit diesem neuen Material hat man den Geschmack der Zeit getroffen. Die Formen- und auch Farbenvielfalt, das geringe Eigengewicht und die leichte Handhabung machen Fiberglas-Kübel zu einem begehrten Gestaltungselement im In- und Outdoorbereich.

Sie möchten mehr über Pflanzkübel Fiberglas erfahren? Hier weiterlesen...

Pflanzkübel aus Fiberglas

Pflanzen sind das i-Tüpfelchen jeder Einrichtung. Haus und Garten sehen mit einer ansprechenden Begrünung gleich viel einladender aus. Darüber hinaus verbessern Pflanzen das Raumklima und steigern zudem auch noch das Wohlbefinden. Viele gute Gründe sprechen also dafür, sowohl im Wohnbereich als auch im Außenbereich mit hübschen Pflanzen grüne Akzente zu setzen. Aber erst mit dazu passenden Pflanzgefäßen setzen Sie Ihre Blumen und Pflanzen ins rechte Licht.

Bei dem vielfältigen Angebot an Pflanzgefäßen ist die Wahl der geeigneten Form und Farbe sowie des Materials häufig nicht ganz einfach. Der eine bevorzugt für seine Pflanzkübel Beton, ein anderer präferiert als Material für seine Pflanzkübel Kunststoff. Sehr gern wird heutzutage für Pflanzkübel und Blumenkübel Fiberglas als Material gewählt.

Vielleicht ist ja auch für Sie bei der Suche nach einem neuen Pflanzkübel Fiberglas eine Option. fleur ami hält für Sie eine breite Palette an stylischen Fiberglas-Pflanzkübeln bereit.

Pflanzkübel aus Fiberglas

Was sind Fiberglas Pflanzkübel?

Fiberglas ist kein Naturprodukt wie beispielsweise Holz oder Stein. Es handelt sich vielmehr um einen künstlich produzierten Stoff.

Die Fertigung von Fiberglas-Pflanzgefäßen erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst wird eine aus Holz oder Metall bestehende Positivform benötigt. Im nächsten Schritt wird daraus eine Negativform gefertigt, in die Fiberglasmatten eingelegt werden. Danach wird die Form der Pflanzgefäße durch Beifügung von Kunstharz stabilisiert. Abschließend wird die Oberfläche geschliffen und lackiert.

Die Oberfläche von exklusiven Modellen wird dagegen in aufwändiger Handarbeit beispielsweise in Form von Stein- oder Glasmosaiken veredelt. Pflanzgefäße – speziell für den Innenbereich – werden so zu kleinen Kunstwerken. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Formen, Farben und Größen der Pflanzkübel

Fiberglas lässt sich leicht modellieren, so dass viele interessante Formen möglich sind. Es gibt runde Pflanzschalen, konische Pflanzgefäße, eckige Pflanzsäulen, Pflanzkugeln und vieles mehr. Auch die Auswahl an Farben und Oberflächenveredelungen lässt kaum einen Wunsch offen. Absolute Eyecatcher für besondere Ansprüche finden Sie bei fleur ami.

Stilvolle Akzente im Haus zu besonderen Anlässen können Sie mit silber- und goldfarbenen Pflanzgefäßen setzen. Die Basis dieser Produkte bildet leichtes aber robustes Fiberglas, das danach mit einer geschmackvollen Blattgold- oder Blattsilber-Optik beschichtet wird.

Für Strandliebhaber gibt es Pflanzgefäße, deren Fiberglaskorpus mit echten Muscheln besetzt ist und wer Exotisches mag, wird sich sicher für einen Fiberglaskorpus mit in Handarbeit aufgebrachten Bananenblättern begeistern. Aber auch für die diejenigen, die ein eher schlichtes Design bevorzugen, gibt es viele Varianten. Sehr gefragt sind Modelle in Steinoptik.

Eine beliebte Farbe bei Pflanzkübeln aus Fiberglas ist anthrazit. Des Weiteren wird bei Pflanzkübeln aus Fiberglas grau häufig als Farbe gewählt. Sowohl anthrazitfarbene als auch graue Gefäße fügen sich in nahezu jede Umgebung perfekt ein und wirken sowohl elegant als auch modern.

Natürlich gibt es die Pflanzgefäße in diversen Größen. Die Angebotspalette reicht von der kleinen Pflanzschale über große Pflanzkübel bis zur hohen Pflanzsäule.

Fiberglas Pflanzkübel für aussen

Es gibt kaum ein Material, das besser für den Outdoorbereich geeignet ist, als Fiberglas. Selbst bei hohen Temperaturen und starker UV-Einstrahlung bleiben Fiberglas-Kübel formstabil. Da auch starker Frost den Pflanzgefäßen nichts anhaben kann, spricht nichts dagegen, Fiberglas-Pflanzgefäße das ganze Jahr über draußen stehen zu lassen. So können Sie winterharte Pflanzen – wie beispielsweise den Buchsbaum – ganzjährig optimal zur Geltung bringen.

Bringen Sie Abwechslung in Ihren Garten. Aufgrund des geringen Gewichts lassen sich selbst große Blumentöpfe, Pflanzkübel XXL oder ein Pflanztrog problemlos im Garten hin- und herschieben und umdekorieren.

Pflanzgefäße sind insbesondere dekorative Gestaltungselemente. Sind die Pflanzkübel aus Fiberglas hoch können Sie mit einer schönen Bepflanzung zum attraktiven Sichtschutz werden.

Vorteile von Fiberglas Pflanzkübeln

Fiberglas ist der perfekte Werkstoff. Aus Fiberglas lassen sich sowohl extravagante Gefäße für den Innenbereich stylen als auch outdoor-geeignete Pflanzkübel fertigen.

Modelle für den Außenbereich punkten in vielerlei Hinsicht. Sie sind robust, langlebig, wetterbeständig und UV-resistent. Da aus Fiberglas gefertigte Pflanzkübel frostsicher sind, muss man sich keine Gedanken hinsichtlich der Winterlagerung machen. Dank guter Isolationswerte sind die Wurzelballen von winterharten Pflanzen auch bei geringen Temperaturen geschützt.

Von Vorteil ist zudem das geringe Eigengewicht und auch die Pflege gestaltet sich ausgesprochen problemlos.

Pflanzkübel Fiberglas

Materialzusammensetzung von Fiberglas Pflanzkübeln

Pflanzkübel aus Fiberglas bestehen nicht zu 100% aus Fiberglas. Vielmehr handelt es sich um einen Materialmix. In der Regel werden Epoxidharz oder Polyesterharz mit Glasfasern gemischt. Das Mischungsverhältnis ist entscheidend für die Festigkeit. Gelegentlich wird aus Kostengründen Gesteinsmehl hinzugefügt. Das macht die Produkte allerdings spröder und auch schwerer. Von diesen billigen Varianten ist abzuraten.

Was ist Fiberglas?

Fiberglas ist eine Glasfaser- Kunstharz- Mischung. Diese Mischung wird auch als Faser-Kunststoff-Verbund bezeichnet. In früheren Zeiten wurde Fiberglas zunächst beim Hausbau zur Dämmung eingesetzt. Mittlerweile hat sich Fiberglas als witterungsbeständiger, robuster Stoff mit einem geringen Materialgewicht in vielen anderen Bereichen etabliert.

Heutzutage ist Fiberglas ein sehr gefragter Stoff bei der Herstellung von Pflanzgefäßen. Die gute Modellierbarkeit und Formstabilität sind weitere Gründe für den hohen Beliebtheitsgrad dieses Werkstoffs.

Wie reinige ich die Pflanzgefäße?

Die Reinigung von Fiberglasprodukten ist denkbar einfach. Sie benötigen lediglich etwas Wasser und eine weiche Bürste für die Reinigung. Noch einfacher geht es, wenn Sie die Pflanzgefäße mit leichtem Wasserstrahl abspritzen.

Einen Hochdruckreiniger sollten Sie nicht benutzen. Der starke Strahl könnte zu Beschädigungen führen. Möglich ist auch eine Trockenreinigung. Hierfür benötigen Sie nur ein Mikrofasertuch.

Fiberglas Pflanzkübel günstig kaufen

Sie können auch qualitativ hochwertige Pflanzkübel aus Fiberglas günstig erwerben. Günstig ist allerdings nicht gleichzusetzen mit billig.

Achten Sie auf die Deklarierung. Von Produkten mit der Bezeichnung „Fiberclay“ oder „Fiberzement“ sollten Sie Abstand nehmen. Hierbei handelt es nicht um hochwertige GfK-Produkte, sondern um besagte Billigprodukte. Die Beimischung von billigen Zusatzstoffen wirkt sich in erheblichem Maß qualitätsmindernd aus. Unschöne Ausblühungen und Kalkflecken sind keine Seltenheit.

Außerdem sind die Pflanzgefäße meist spröde und deutlich schwerer. Häufig haben sie auch dicke Ränder, die nicht nur unschön aussehen, sondern auch den Platz für die Pflanzen einengen.